Begrüßungstext

Hallo ihr Lieben,
ich begrüße euch ganz herzlich in meiner gemütlichen, verspielten Bücherecke.
Viel Spaß beim Stöbern, Lesen, Mitverfolgen.

Seiten

Donnerstag, 14. Dezember 2017

Want to read

Hallo ihr Lieben, 
da ich mit Leseplänen wirklich gut zurecht komme, möchte ich auch dieses Jahr wieder welche für mich machen und nutzen. Ich habe es nicht immer geschafft, alle Bücher zu lesen, die ich mir vorgenommen habe. Aber wenigstens habe ich die Bücher gelesen, die ich mir rausgesucht habe und das war für meinen SuB doch ganz gut. Ich konnte einige Schätze entdecken, die zu lang im Regal geschlummert haben.

                     

Im Dezember möchte ich versuchen, diese Bücher zu lesen:



Carve the mark

Frostglut

If you fail, you burn

Schwestern des Mondes 3

The tattooed heart
Throne of glass 3



                 

Und was lest ihr so diesen Monat? Oder gerade?
Eure Lilly

Mittwoch, 13. Dezember 2017

Rezension: Die Jahre der Schwalben







Bildquelle: Amazon


"Die Jahre der Schwalben" - Ulrike Renk


Sprache: deutsch
Genre: Historischer Roman

Reihe: Ja

Band: 2

 









Meine Bewertung:









Das Cover
Das Cover ist wieder mal sehr schön. Ich liebe es, wie es hier gelingt die Stimmung aufzufangen. Dadurch wirken die Bücher sofort ansprechend für mich und ich würde im Laden direkt an ihnen hängen bleiben. Außerdem mag ich die Titel und das die Trilogie insgesamt gut aufeinander abgestimmt ist und damit zusammen im Bücherregal gut aussieht.
 
Kurze Inhaltsbeschreibung

Im zweiten Band dieser historischen Trilogie begleiten wir Frederike durch eine sehr schwere Zeit. Sie hat erfahren, direkt nach der Hochzeit, das ihr Mann schwer krank ist. Frederike bangt nicht nur um sein Leben, sondern muss sich gleichzeitig noch damit fertig werden, den großen Hof ihres Mannes von heute auf morgen allein zu verwalten. Aber Frederike nimmt die Herausforderung an und ahnt Ende der Zwanziger Jahre noch nicht, was in den darauffolgenden Jahren noch auf sie zukommen wird, denn die Zeit eilt unaufhaltsam der Machterhebung durch Adolf Hitler entgegen ...
 
Schreibstil und Storyverlauf
Dies ist bereits das fünfte Buch der Autorin, dass ich nicht einfach lese, sondern gemessen an der Tatsache, es mit einem historischen Roman zu tun zu haben, regelrecht verschlinge. 
Der Schreibstil ist unglaublich gefällig und sehr angenehm zu lesen. Die Geschichte wird intelligent, interessant und vor allem unterhaltsam erzählt, ohne dabei geschichtlich zu schwer zu sein. Natürlich sind die zeitlichen Umstände "schwere" Kost und so manch einer fühlt sich eventuell "genervt" und hält die Romane für Bücher "aus DIESER Zeit" und wird sich direkt abwenden. Aber ich möchte an dieser Stelle betonen, dass das ein Fehler wäre. Zum einen weil es in der Geschichte um mehr geht, als um die "Hitler - Zeit und das Nazi Regime"; denn ganz viel spielt sich auch auf der persönlichen Ebene von Frederike ab. Da geht es um ihre Ehe, ihre Rolle als Verwalterin und überhaupt Frau in der Gesellschaft, um die Beziehung zu ihrer Familie; den Geschwistern und den Freunden. 
Trotzdem streut die Autorin die geschichtlichen Fakten gut ein und stellt vor allem die persönlichen Auswirkungen für Frederike gut da. Dabei hat mich vor allem begeistert und fasziniert, dass für mich diese "Seite" neu war, denn Frederike lebt ja im "polnischen" Teil Preußens und schildert somit auch wie die Bewegung dort aufgenommen wurde; wie sehr es den Menschen dort darum ging, ins deutsche Reich zu kommen, bzw. dazuzugehören. Und wie sie gleichzeitig dann Angst vor "der roten Armee" haben, die droht sie zu überrennen.
 
Die Charaktere und ihre Entwicklung
Frederike verändert sich im Verlauf des zweiten Buches. Sie wird reifer, wird erwachsen und natürlich vergeht auch einiges an Zeit und das, was sie erlebt prägt sie. 
Dabei blieb sie mir stets sympathisch und vor allem zum Greifen nahe. Das hat mir besonders gut gefallen, da ich es besonders in historischen Romanen, die oftmals von der Geschichte her langartmiger oder einfach "schwerer" sind; von Vorteil finde, wenn die Identifikation mit der Hauptfigur leicht fällt. 
Ebenfalls ein Lob von mir bekommt die Autorin dafür, dass sie weiterhin auch auf das Schicksal von Frederikes Familie eingeht. Denn auch die war mir ans Herz gewachsen und es war sehr interessant mit zu verfolgen, wie es den einzelnen Nebenfiguren ergeht. Besonders interessant war dabei die Wandlung von Frederikes Mutter und die von Frederikes bester Freundin. Hier bin ich sehr gespannt, ob wir über das weitere Schicksal der Nebenfiguren aufgeklärt werden, oder diese im letzten Band dann kaum noch eine Rolle spielen.
 
Fazit
Ein guter zweiter Band, der mit seinem Vorgänger mithalten kann und nicht als Lückenfüller dasteht. Die Zeit um Adolf Hitler ist gut, interessant und spannend dargestellt, weil sie vor allem in den Auswirkungen auf Frederikes Alltag dargestellt wird und weniger das aufgreift, was der Vielleser historischer Romane aus jener Zeit schon gefühlt "immer wieder" gelesen hat.
Sehr zu empfehlen, wenn man gerne unterhaltsame, spannende und gut geschriebene Historienbücher liest.

Ich bedanke mich beim atb Verlag für das Rezensionsexemplar.

Dienstag, 12. Dezember 2017

Gemeinsam Lesen

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?



4. Zu welchem Buch hast du deine erste Rezension verfasst?

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
G E M E I N S A M   LESEN #27

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

 Seite: 1

Gwen ist am Ziel ihrer Träume angelangt: Endlich hat sie ein richtiges Date mit dem Spartaner Logan. Doch dann macht ihr ausgerechnet dessen Vater einen Strich durch die Rechnung. Er verhaftet Gwen und klagt sie an, mit dem Gott Loki im Bunde zu stehen und ihm die Flucht ermöglicht zu haben. Nun droht ihr nicht nur Arrest, sondern sogar die Höchststrafe, der Tod. Und damit steht fest: Im Protektorat gibt es einen Schnitter des Chaos. Doch wer ist es? Plötzlich befindet sich Gwen in einem dramatischen Kampf gegen die Marionetten Lokis, der die Mythos Academy erschüttern wird ...




2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

 " "Ich muss dir was gestehen." "

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Ich finde die Reihe bisher großartig und freue mich richtig auf den vierten Band. Passend ein schönes Highlight zum Jahresende. Jedenfalls hoffe ich doch, dass ich richtig viel Lesespaß mit dem Buch haben werde. Diese Mischung aus Spannung, Humor und Romantik konnte mich in den ersten drei Bänden begeistern und ich bin sehr gespannt, wohin die Geschichte jetzt in Band 4 gehen wird.

4. Zu welchem Buch hast du deine erste Rezension verfasst?
 
Pellinor-Saga Band I
Die Gabe
von Alison Croggon 
 
Das war das erste Buch, das ich auf meinem Blog rezensiert habe. Die Reihe gehört nicht mal zu meinen Lieblingen, aber die hatte ich zum Zeitpunkt gelesen, als ich mit dem Bloggen so richtig begonnen habe :D Witzig das mal nach all der Zeit nachzugucken. :D
 


♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Und wie ist das bei euch?Was war eure erste Buchrezension?

Montag, 11. Dezember 2017

Rezension: Wanderlust








"Wanderlust" - Ann Aguirre


Sprache: englisch
Genre: SFI Roman / Fantasy

Reihe: Ja

Band: 2

 









Meine Bewertung:









Das Cover
Das Cover ist wieder mal nicht unbedingt besonders oder ein glitzernder, beeindruckender Hingucker. Es handelt sich auch nicht um ein schickes Hardcover und das Taschenbuch war von der festen Bindung so straff, dass es selbst beim vorsichtigen Lesen danach "gelesen" aussah. Dennoch hat es Wiedererkennungswert. Ich konnte sofort erkennen, dass es sich um die "Sirantha Jax" Reihe handelt. Außerdem passt es irgendwie zur Hauptheldin und Handlung des Buches, dass die Gestaltung so ganz ohne Schnörkel und Brimborium auskommt. 

 
Kurze Inhaltsbeschreibung
Im zweiten Band begleiten wir Jax auf einer ganz neuen Reise. Nachdem ihr Name reingewaschen ist, schlägt die Regierung vor, sie solle diese als Aushängeschild und Vermittler bei den Rassen vertreten, die bisher noch nicht dem Handelsabkommen beigetreten sind. Sirantha weiß um ihre Schwächen und hält es für keine gute Idee ausgerechnet sie als Diplomatin herumreisen zu lassen. Andererseits hat sie keine finanziellen Rücklagen mehr, ist ohne Job und noch dazu soll ihre erste Reise ausgerechnet der Heimatplanet des Bountyhunters sein, der sie gerettet hat. Irgendwie fast schon Ehrensache, dass Jax annimmt und schließlich doch als neue Botschafterin aufbricht. Allerdings stimmte ihre böse Vorahnung, sobald sie gestartet ist, verfolgt und jagt sie so ziemlich jeder in der Galaxie und will ihren Tod ...
 
Schreibstil und Storyverlauf
Bereits im ersten Band war ich begeistert von der Dynamik der Geschichte, den abwechslungsreichen Handlungssträngen, dem Zusammenspiel von romantischen, witzigen und actionreichen Szenen. Obwohl ich diesmal also eine gewisse Anforderung an das Buch hatte, wurde ich nicht enttäuscht. Es geht genauso rasant und vor allen genau so gut weiter, wie in Teil 1. Die Story verläuft dabei spannend und hält immer wieder neue Wendungen oder Überraschungen für den Leser bereit. Wer Weltraum Storys mag, also auf SFI steht, und starke, sarkastische Heldinnen liebt, der ist hier goldrichtig.
 
Die Charaktere und ihre Entwicklung
Sirantha gehört zu meinen Lieblingscharakteren in der Bücherwelt. Ganz ohne Frage. Sie ist klug, witzig, eher bissig als charmant, mutig, nicht unbedingt selbstlos, aber auch nicht ganz egoistisch. Sie ist vor allen sarkastisch, verrückt und impulsiv. Im Klartext: ich liebe sie.
 
Natürlich ist sie der Mittelpunkt der Story, aber gerade ihre schwierige, komplexe Art macht die Story aus, denn im Zusammenspiel mit ihrer Crew wird die Geschichte so erst richtig amüsant. Denn nicht jeder liebt Jax, nicht jeder versteht sie und das beruht auf Gegenseitigkeit, obwohl sie sich am Ende schon alle lieben, selbst wenn sie das nicht immer so offen zeigen.
 
Die Liebesgeschichte zwischen Jax und March bekommt neuen Tiefgang und schließlich eine Wendung, die mir nicht wirklich gut gefallen hat. Das war die einzige Sache im gesamten Buch, die mir nicht unbedigt Spaß bereitet hat und die mein Leseerlebnis ein wenig trübte, muss ich gestehen. Da bin ich ehrlich. Aber ich hoffe natürlich auf Band 3.
 
Fazit
Ein starker zweiter Teil, der ebenfalls spannend, dynamisch, amüsant und einfach unheimlich unterhaltsam zu lesen ist. Für SFI Fans, aber auch jene, die sich mal an die Materie heranlesen wollen, ganz klar zu empfehlen. Sirantha Jax ist klasse. Leider gibt es die Reihe vollständig nur auf englisch zu lesen. Das wiederum ist aber gut zu lesen, für all jene, die öfter mal zu englischen Büchern greifen.

Freitag, 1. Dezember 2017

Neuzugänge aus November


Endlich lohnt es sich mal wieder für mich, euch meine Neuzugänge zu zeigen. Da ich im November Geburtstag hatte, sind nämlich ein paar mehr Bücher eingezogen. Den Rest des Jahres habe ich mich ja doch sehr zurückgehalten, was Bücher Neukauf angeht. Wer es nicht glaubt: hier die Fakten.
2017 sind bis Oktober also in 10 Monaten nur 17 Bücher neu in mein Regal gewandert. Bis dahin hatte ich bereits 34 Bücher gelesen, so dass ich tatsächlich SuB Abbau betrieben habe. WHO WHO :D

Tja und dann kam der November mit nur 3 gelesenen Büchern und JEDER Menge Neuzugänge. Aber dafür allesamt Wunschlistenbücher zum Teil schon ewig und daher freue ich mich riesig.



















Gesamtzahl der Seitenaufrufe